Bei Haarbalgentzündungen:

ICHTHOLAN® 20 %

ICHTHOLAN® 20 % bekämpft wirksam Bakterien und stoppt die Entzündung – oft sogar schon über Nacht. Durch die Zugwirkung wird die Durchblutung gefördert und die Haut wird durchlässiger, so dass der Eiter schneller nach außen gelangen und das Gewebe abheilen kann. Am nächsten Morgen ist der Schmerz oft schon abgeklungen. 

Haarbalgentzündung

Eine Haarbalgentzündung (Follikulitis) ist eine häufig auftretende Entzündung des Haarbalges, meist ausgelöst durch eine bakterielle Infektion. Grundsätzlich können alle behaarten Hautregionen betroffen sein, wie Kopfbereich und Rumpf sowie alle Bereiche, an denen die Haut durch Kleidung gereizt wird. Häufig entstehen Haarbalgentzündungen am Körper durch zu enge Kleidung. Auch eingewachsene Bart- oder Körperhaare können zu Haarbalgentzündungen führen. Haarbalgentzündungen entstehen häufig durch kleine Verletzungen der Hautoberfläche. Die Bakterien (z. B. Staphylococcus aureus) dringen in die Haarfollikel ein und verursachen die Entzündung. Diese ist durch Rötung und Schmerz, gegebenenfalls auch durch Eiterbläschen auf der Haut gekennzeichnet. Da die Entzündung um das Haar herum entsteht, sieht es oftmals so aus, als ob das Haar das Eiterbläschen durchbohrt.